Hallo,

ich bin Kati Hollstein und arbeite seit 2014 unter dem Label Eigenleben.

Ich bin Grafik- und Kommunikationsdesignerin (Master of Arts) und studierte an der HAWK Hildesheim (Bachelor) und an der HBK Braunschweig (Master). Dazwischen arbeitete ich für die Berliner Agentur hakotowi, wo ich reichlich Erfahrungen sammelte.

Schon während des Studiums arbeitete ich hin und wieder freiberuflich und spürte schnell, dass ich den direkten Kontakt zum Kunden und ganzheitliche Aufgaben schätze. So arbeite ich seit 2013 als Freiberuflerin für Unternehmen und Agenturen.

Mein Arbeitsplatz befindet sich in der Kreativ-Bürogemeinschaft Büro Zentral im Herzen Braunschweigs.

Hier mehr zum Thema Corporate Design, Grafikdesign und Webdesign erfahren

Wie sieht eine Zusammenarbeit aus? Wie läuft das ab?


Hard Facts

seit 2014    Arbeit unter dem Label Eigenleben
seit 2013    Freiberufliche Grafik-Designerin für Agenturen und Unternehmen

2012    Master of Arts, Communication Arts/Kommunikationsdesign
2010–2012    Master-Studium in Communication Arts/Kommunikationsdesign, HBK Braunschweig
2009–2010    Grafik-Designerin bei hakotowi – Agentur für Gestaltung und Text, Berlin

2009    Bachelor of Arts, Grafik-Design
2008    Graphic Design, University of Wisconsin Stout, USA
2005–2009    Studium Grafik-Design, HAWK Hildesheim

Außerdem

seit 2015   Teilnahme an diversen Konferenzen zum Thema Demografie & Ländlicher Raum
2015  
Durchführung Seminar „Kommunikation im Ländlichen Raum – Chancen im Kommunikationsdesign“, Ostfalia Salzgitter
2015  
Leitung Workshop Kunstunterricht, Projekttage, Gymnasium Helmstedt
2012  
Ausstellung meiner Masterarbeit beim Art Directors Club, Hamburg
2010/11  
Konzept und Organisation der Ringvorlesung „Design und Ethik“, HBK Braunschweig
2010  
Artikel über meine Bachelorarbeit, Fachmagazin NOVUM
2009
  Red Dot Award: Corporate Design des IÖW (bei Hakotowi)
2008   Chancellor’s Award For Outstanding Academic Achievement
2007    3fg Award Auszeichung: HAWK Imagebuch
2007    3fg Award Auszeichnung: »100 Wege zum Selbstbild«